Web

 

Code Red: Pentagon auf Tauchstation

24.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Webseiten des US-Verteidigungsministeriums waren am Montag zeitweise nicht erreichbar. Nach Aussage von Sprecherin Lt. Col. Catherine Abbott ging das Pentagon auf Tauchstation, um sich vor einer Infektion mit dem Internet-Wurm "Code Red" (Computerwoche online berichtete) zu schützen. Unklar blieb, ob die Server bereits infiziert waren. Fest steht nur, dass die System-Administratoren die Zeit nutzten, um die nötigen Patches einzuspielen und so die Sicherheitslücken zu schließen.