Web

 

CMGs Gewinn übertrifft Wallstreet-Prognosen

22.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der britisch-niederländische IT-Dienstleister CMG Plc. hat für sein Geschäftsjahr 1999 einen Gewinn vor Steuern und außergewöhnlichen Belastungen von 138 Millionen Dollar bekannt gegeben (1998: rund 95 Millionen Dollar). Die Analysten hatten lediglich mit 132 Millionen Dollar gerechnet. Der Umsatz des Unternehmens stieg um 37 Prozent auf rund 980 Millionen Dollar. Die Marktexperten zeigten sich jedoch wenig beeindruckt von dem positiven Ergebnis. Sie hatten sich mehr Informationen zu CMGs WAP-Vertrag (Wireless Application Protocol) mit dem britischen Mobilfunk-Anbieter Vodafone Airtouch Plc. sowie Hinweise zu weiteren WAP-Deals erwartet. CMG hat derzeit zwölf Verträge beziehungsweise Tests für seine WAP-Technologie abgeschlossen. Sieben davon wurden noch nicht veröffentlicht.