Web

 

Clarify soll SAP aus der CRM-Patsche helfen

30.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die SAP AG plant angeblich, Front-office-Software von der Nortel-Tochter Clarify zusammen mit eigenen Produkten zu verkaufen. Dies geht aus einem Bericht des "Wall Street Journal" hervor, das sich auf wohl informierte Kreise beruft. Bereits in der kommenden Woche könnte ein entsprechendes Abkommen unterzeichnet werden, hieß es. Demnach planen die Walldorfer, Clarifys CRM-Software (Customer-Relationship-Management), die vor allem Call-Center-Lösungen umfasst, mit eigenen Produkten zu verbinden. Ein entsprechendes Angebot soll im Mai dieses Jahres auf den Markt kommen. Der US-Zeitung zufolge waren SAPs eigene Anstrengungn im CRM-Markt Produkte zu entwickeln immer wieder auf Hindernisse gestoßen. Mit dem Clarify-Deal würde das deutsche Softwarehaus möglicherweise doch noch ein Bein in den CRM-Markt bekommen, in dem Siebel Systems

bereits weit davon geeilt ist.