Web

 

Claas entscheidet sich für Coremedia

04.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Landmaschinenhersteller Claas baut sich ein Content-Management-System auf Basis der "Smart Content Technology" der Coremedia AG, Hamburg. Zunächst stellt Claas seine Internet- und Intranet-Plattform auf Coremedia um. Die Entscheidung für die Lösung der Hamburger fiel nach Angaben von Silke Gabriel, Leiterin Electronic Business bei Claas, aufgrund der dank J2EE (Java 2 Enterprise Edition) reibungslosen Integration in vorhandene IT-Systeme und Datenquellen sowie der Coremedia-Fähigkeiten in den Bereichen XML-Integration und Metadaten.

Claas kann seine Informationen mittels der Coremedia-Lösung über verschiedene Ausgabekanäle bereitstellen - einerseits seinen weltweiten Kunden via Web, andererseits seinen rund 8000 Mitarbeitern im Intranet über Web-basierende Oberflächen, Portal-Server oder mobile Endgeräte. Jedermann im Unternehmen soll dabei ohne große Einarbeitungszeit Inhalte erstellen und verwalten können. (tc)