Web

 

Citrix weiter mit Rückenwind

19.01.2006
Der Anbieter von Lösungen für Zugangsinfrastruktur Citrix Systems hat im vierten Quartal und Geschäftsjahr 2005 Umsatz und Gewinn teils kräftig gesteigert.

Für das am 31. Dezember abgeschlossene Vierteljahr weist das in Fort Lauderdale, Florida, ansässige Unternehmen einen Nettogewinn von 59 Millionen Dollar oder 32 Cent pro Aktie aus nach 52 Millionen Dollar oder 30 Cent je Anteilschein im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Der Quartalsumsatz betrug 269 Millionen Dollar, 26 Prozent mehr als vor Jahresfrist (214 Millionen Dollar)

Für das Gesamtjahr ergibt sich ein Reingewinn von 166 Millionen Dollar oder 93 Cent pro Aktie, 2004 hatte Citrix 132 Millionen Dollar oder 75 Cent je Anteilschein verdient. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich von 741 Millionen Dollar um 23 Prozent auf 909 Millionen Dollar. "Wir haben ein starkes Jahr 2005 mit einem Rekordquartal abgeschlossen", erklärte Firmenchef Mark Templeton.

Für das laufende erste Quartal erwartet Citrix nun Einnahmen von 240 bis 249 Millionen Dollar sowie 18 bis 20 Cent pro Aktie Nettogewinn. Im Gesamtjahr will die Firma erstmals die Umsatzmilliarde durchbrechen und 1,03 bis 1,06 Milliarden Dollar erlösen. Unter Strich soll ein Gewinn von 88 bis 97 Cent dabei herausspringen. (tc)