Web

 

Citrix übernimmt GoToMyPC-Anbieter Expertcity

19.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Software für Anwendungs-Fernzugriff spezialisierte US-Anbieter Citrix tut einen überraschenden Schritt in Richtung Endkundenmarkt und übernimmt für 225 Millionen Dollar in bar und Aktien Expertcity, das mit "GoToMyPC" eine Web-basierende Desktop-Access-Lösung im Abonnement-Modell für Preise ab 20 Dollar monatlich anbietet. Den Service nutzen gegenwärtig mehr als 100.000 Kunden, meist Privatpersonen oder Small-Office-User. Citrix wird die Marke GoToMyPC behalten und Expertcity unter der Ägide seines aktuellen CEO Andreas von Blottnitz - der frühere Bertelsmann-Manager machte gerade in einem Prozess mit AOL Schlagzeilen, Computerwoche online berichtete - weiterarbeiten lassen.

Citrix hofft offenbar unter anderem, den Service auch verstärkt Unternehmenskunden schmackhaft machen zu können. Analysten halten GoToMyPC allerdings für einen reinen Consumer-Dienst, der lediglich gelegentlich auch als Abteilungslösung in Firmen auftaucht. Zudem könnte der Zukauf für Citrix, das bislang nichts mit Privat- und SOHO-Kundschaft zu tun hat, eine kulturelle Herausforderung bescheren. "Sie stehen nun im Wettbewerb mit SSL-VPN-Anbietern", erläutert Yankee-Group-Experte Zeus Kerravala. "Citrix war bisher nie Wettbewerber für irgendjemanden, sie waren immer jedermanns Partner. Nun werden sie des einen Freund und des anderen Feind sein." (tc)