Cisco verläßt Gremium für Token Ring

10.04.1998

FRAMINGHAM (IDG) - Die High-speed Token Ring Alliance (HSTRA) verliert ein prominentes Mitglied.Networking-Primus Cisco Systems kehrt dem Gremium, das allgemein gültige Spezifikationen für den 100 Mbit/s schnellen Token Ring entwickelt, den Rücken.Die Begründung der Kalifornier: Eine Befragung der Kunden habe wenig Interesse an einer kompatiblen HSTR-Lösung ergeben.Cisco wird nun statt dessen eigene proprietäre Produkte forcieren, die Token-Ring-Datenströme über Fast-Ethernet-Netze transportieren.Entsprechende Tools sind bereits verfügbar, während ein HSTR-Standard nicht vor Ende des Jahres erwartet wird.