Web

 

Cisco setzt weiter auf Gigabit Ethernet

20.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Kommunikationsspezialist Cisco Systems bringt mit "Catalyst 3750-12S" und "2790-24T" zwei neue Gigabit-Ethernet-Switches.

Das neue Modell der 3750-Serie verfügt über zwölf Gigabit-Ports (Glasfaser-basierend) und arbeitet mit der im April vorgestellten "Stackwise"-Technik, mit der sich bis zu neun entsprechend ausgestattete Cisco-Switches verbinden lassen. Dadurch schaffen Anwender einen Hochgeschwindigkeitsring (32 Gbit/s), der die Ausfallsicherheit und die Übertra-gungsraten im LAN erhöht. Fällt eine Leitung, ein Switch oder eine ganze Kommunikations-zentrale innerhalb des Verbundes aus, laufen die Daten über alternative Leitungen. Cisco liefert den 3750-12S mit einem Softwarepaket für Cluster-Management aus, das die Verwal-tung von Stackwise-Einheiten vereinfacht. In den USA ist der Switch für 8000 Dollar zu haben. Der 2790-24T ist für Schaltzentralen in Unternehmen gedacht, die in Zukunft Gigabit-Leistung bis zum Desktop garantieren wollen. Der Switch liefert drei Ethernet-Geschwindigkeiten bis zum Endverbraucher: 10/100 Mbit/s jetzt und in Zukunft Gigabit Ethernet auch

für den Desktop. Kostenpunkt für soviel Speed: 5500 Dollar. (kk)