CIM-System für Bekleidungsindustrie

12.09.1986

DÜSSELDORF (CW) - Unter dem Namen PAR entwickeln derzeit die Unternehmen Pfaff Industriemaschinen, AVM Audiovisuelles Marketing und Computersysteme sowie die RZA Rechenzentrum Schnitt-Technik ein CIM-System für die Bekleidungsindustrie. Drei Teile des Gesamtsystems, die das Design für die Textilindustrie, das Design für die Bekleidungsindustrie und die Konstruktion für die Bekleidungsindustrie umfassen, sollen auf der kommenden "igedo" vorgeführt werden. Durch das neue Programm "Konstruktion", so ein Unternehmenssprecher, lasse sich jede Konfektionsgröße für sich konstruieren. Damit sei ein Betrieb nicht ausschließlich auf Standardgrößen fixiert, sondern könne auch Individualgrößen fertigen.