Web

 

Chiphersteller untersuchen Krebsrisiko für Arbeiter

21.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die in der "Semiconductor Industry Association" (SIA) organisierten Chiphersteller wollen nun in Langzeitsudien untersuchen lassen, ob ein Zusammenhang zwischen Krebserkrankungen und der Arbeit in den Halbleiterschmieden besteht. Die Initiative der Industrie käme zu spät, meinen Kritiker. Bislang hätten sich die Hersteller gegen solche Untersuchungen gesträubt, obwohl es in den USA und Europa bereits Studien gebe, die Zusammenhänge zwischen gesundheitlichen Problemen und der Halbleiterfertigung belegen.

Jetzt haben Einwände unabhängiger Wissenschaftler die SIA dazu veranlasst, entsprechende Forschungen anzustellen. Bislang gebe es zu wenig Belege, um überhaupt feststellen zu können, ob die in den Reinräumen der Produktion verwendeten Chemikalien Krebs verursachen, so die Experten. (lex)