Web

 

Chinesische Regierung genehmigt Joint Venture mit 3Com

19.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die chinesische Regierung hat dem Joint Venture zwischen den beiden Netzspezialisten 3Com und Huawei Technologies grünes Licht gegeben. Das Gemeinschaftsunternehmen Huawei-3Com wird Router und Ethernet-Switches für Enterprise Networks in China und Japan vermarkten, während 3Com für den Verkauf der gemeinsamen Produkte im Rest der Welt zuständig ist. Vor der Zustimmung der chinesischen Führung hatten bereits die US-amerikanischen und britischen Behörden im Juli die Kooperation genehmigt, nachdem die beiden Unternehmen im März ihre Pläne bekannt gegeben hatten. Die Genehmigung der chinesischen Regierung galt als unsicher, weil 3Com nach zwei Jahren das Recht hat, die Mehrheit an dem Joint Venture zu erlangen. Derzeit sind beide Partner gleichberechtigt. (pg)