Web

 

Checkpoint übertrifft die Erwartungen

21.04.2004

Der israelisch-amerikanische Firewall-Spezialist Checkpoint Software verbuchte im ersten Quartal 2004 einen akquisitionsbedingten Gewinnrückgang, konnte aber die Prognosen der Wall Street bei Umsatz und Ergebnis übertreffen. Wie das Unternehmen bekannt gab, kletterten die Einnahmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum um elf Prozent auf 116,1 Millionen Dollar. Dabei stiegen die Lizenzerlöse um rund acht Prozent auf 63 Millionen Dollar. Die Abo- und Upgrade-Einnahmen legten sogar um 19 Prozent auf 44 Millionen Dollar zu, während der Serviceumsatz um sieben Prozent auf neun Millionen Dollar schrumpfte.

Der Nettoprofit sank im Vergleich zum Vorjahresquartal von 60,1 Millionen auf 41,9 Millionen Dollar oder 16 Cent pro Aktie. Schuld war eine Abschreibung im Zusammenhang mit der Übernahme des Wettbewerbers Zone Labs, die Ende März abgeschlossen wurde. Diese Sonderbelastung ausgeklammert, erzielte der Anbieter von Sicherheitssoftware einen Profit von 65 Millionen Dollar oder 25 Cent je Anteil. Die Analysten hatten im Schnitt lediglich einen Pro-forma-Gewinn von 24 Cent je Aktie bei knapp 114 Millionen Dollar Umsatz erwartet. (mb)