Web

 

Certicom steigert Verlust

31.08.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Verschlüsselungssoftware spezialisierte US-Hersteller Certicom hat sein Defizit im ersten Quartal (Ende: 31. Juli 2001) weiter ausgeweitet. Der Pro-forma-Verlust belief sich auf 9,6 Millionen Dollar oder 31 Cent je Aktie. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag das Ergebnis bei minus 3,3 Millionen Dollar oder minus 13 Cent pro Anteilschein. Inklusive einmaliger Aufwendungen für Restrukturierungsmaßnahmen und Abschreibungen ergab sich im abgelaufenen Quartal ein Nettoverlust von 32,5 Millionen Dollar oder 1,06 Dollar pro Aktie gegenüber 6,6 Millionen Dollar oder 26 Cent je Anteilschein im Vorjahr. Der Umsatz sank im ersten Quartal 2001 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum von fünf Millionen auf 2,5 Millionen Dollar. Aufgrund einer Umstellung des Bilanzierungsverfahren bei Certicom lassen sich der Nettoverlust und die Umsatzergebnisse jedoch nur bedingt vergleichen.