Web

 

Cenit AG verdreifacht Ebit-Gewinn

15.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Cenit AG Systemhaus hat Umsatz und Gewinn im vergangenen Jahr verbessert. Nach vorläufigen Berechnungen kletterten die Einnahmen gegenüber 2003 um sechs Prozent auf 74,9 Millionen Euro. Gleichzeitig konnten die Stuttgarter ihren Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) mit etwa 7,5 Millionen Euro verdreifachen. Ein starkes Wachstum im Beratungsgeschäft und der bewusste Verzicht darauf, Umsatz über den Preis zu generieren, hätten für den signifikanten Ertragssprung gesorgt, erklärte das Management in einer Stellungnahme. "Im Geschäftsjahr 2004 haben wir mit der Stärkung von Ertragskraft und der konsequenten Fokussierung auf unsere Kernkompetenzen die wichtigsten Ziele erreicht. Der Blick auf das laufende Jahr stimmt uns nach wie vor optimistisch", so das Management. Für 2005 erwartet die Company ein profitables Wachstum und den weiteren Ausbau des Beratungsgeschäfts für Product-Lifecycle-Management, Enterprise-Content-Management und Outsourcing. In Zahlen ausgedrückt, rechnet der Vorstand allerdings mit einer leichten Verschlechterung. So stellt das Unternehmen zwar 77 Millionen Euro Jahresumsatz, aber nur einen Ebit-Profit von 7,3 Millionen in Aussicht.

Die endgültigen Ergebnisse für 2004 wird Cenit am 22. März vorlegen. (mb)