Web

 

CeBIT: WLANs im Zug zur und auf der Messe

06.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Deutsche Bahn und Microsoft erproben im Rahmen des Projekts "Rail&Mail" mobile Services für Reisende. Dabei werden drei Waggons (natürlich die der ersten Klasse) eines CeBIT-Sonderzugs auf der Strecke Nürnberg-Hannover mit Wireless LAN ausgestattet. Hardware-Partner Compaq steuert "iPaq-3850"-Handhelds bei, mit denen die Fahrgäste Verbindung zu im Zug mitgeführten Servern aufnehmen können. Zum Test angeboten werden Fahrpläne, aktuelle Nachrichten und Wetterinformationen, Infos rund um die CeBIT sowie Unterhaltungsangebote (Spiele, Hörbücher und Filmbeiträge).

Das Messegelände selbst wird ebenfalls weitestgehend mittels IEEE 820.11b drahtlos vernetzt. Dabei arbeiten Mobilcom, Cisco und als Installationsfirma die Fleischhauer GmbH zusammen. Vernetzt werden sollen "ein großer Teil der Hallen" sowie das Convention- und Information Center. Besucher können das Netz während der Messetage kostenlos nutzen. (tc)