Web

 

CeBIT verbannt Joysticks und MP3-Player

13.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Artikel wie MP3-Player, PC-Spiele, Joysticks und Spiele-Zubehör sollen nicht mehr auf der Computermesse CeBIT ausgestellt werden können. Dies berichtet die CW-Schwesterpublikation "Computer Partner". Die Pressesprecherin der Deutschen Messe AG, Gabriele Dörries, habe sich wie folgt geäußert: "Solche sogenannten Consumer-Produkte haben auf der CeBIT nichts verloren. Hierfür haben wir eine extra Messe reserviert, die ´CeBIT Home´." Eine weitere Sprecherin führte als Grund an, die Messe habe enorme Probleme, alle Anbieter auf dem Messegelände in Hannover unterzubringen. Aufgrund interner Kommunikationsschwierigkeiten der Deutschen Messe AG soll jedoch die Ausstellung von MP3-Playern auf der CeBIT 2000 noch gestattet sein. In Zukunft sei dies allerdings nicht mehr möglich. Spiele, Joysticks und Lenkräder werden künftig nur noch als Werkzeuge auf der weltgrößten Computermesse zugelassen; sie dürfen nicht mehr beworben oder verkauft werden.