Web

 

CeBIT: Suse verrät Details zu Suse Linux 8.0

11.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Nürnberger Softwareschmiede Suse Linux AG wird am kommenden Mittwoch zum CeBIT-Beginn in Hannover ihre neue Open-Source-Version Linux 8.0 vorstellen (Halle 3 Stand E45). Das Paket basiert auf dem Linux-Kernel 2.4.18. Gegenüber der Vorgängerversion wurde das Betriebssystem unter anderem bezüglich der Hardwareerkennung, dem Remote-Management und der Multimedia-Features wie digitalem Sound verbessert. Der Hersteller erweiterte zudem das integrierte Spielesortiment um Angebote wie "Vegastrike", "Racer" und "Flight Gear".

Suse Linux 8.0 soll in der zweiten April-Hälfte weltweit verfügbar sein, erklärte Unternehmenssprecher Christian Egle. Die "Personal"-Version, die 60 Tage Support enthält, schlägt mit rund 50 Euro zu Buche, die "Professional"-Variante kostet inklusive 90 Tagen Support rund 80 Euro. Für das "Suse Linux 8.0 Professional Update" müssen Interessierte rund 50 Euro auf den Tisch legen. Wer es eilig hat, kann die neue Software bereits jetzt bei Suse im Internet bestellen. (ka)