Web

 

CeBIT: Poet kündigt neue Version von Fastobjects t7 an

18.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Poet Software hat in Hannover für Mai dieses Jahres die neue Version 9.0 seiner Datenbank-Engine "Fastobjects t7" angekündigt. Diese soll Verschlüsselung von Daten und deren Übertragung (OpenSSL), verbesserte Failover-Lösungen für Hochverfügbarkeitsumgebungen sowie Performance-Tuning mittels intelligenten Cachings bieten. Ein Betatest läuft seit Februar dieses Jahres.

Fastobjects t7 ist eine Datenbankkomponente für C++- und Java-Anwendungen, die offene Standards (ODMG Java 3.0, ODBC, JDO) und die Betriebssysteme Windows NT4/2000, Linux, HP-UX, AIX sowie Solaris unterstützt. Die Software eignet sich laut Hersteller für den transaktionsorientierte Netzanwendungen in Client/Server-Architekturen und Appserver-Szenarien und kommt insbesondere in der industriellen Fertigung und Informations- und Netztechnik zum Einsatz. (tc)