Web

 

CeBIT: Neue Sandbox-Technologie schützt auch gegen unbekannte Viren

20.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Antivirenhersteller Norman hat auf der CeBIT eine neuartige Sandbox-Technologie vorgestellt. Mit diesem "Sandkasten" sollen sich komplexe Viren und Internet-Würmer wie "Nimda" und "Code Red" aber auch bislang unbekannte Schädlinge abwehren lassen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Sandboxen soll das Norman-Produkt den normalen Rechnerbetrieb nicht beeinflussen.

Die Technologie simuliert in einem abgeschlossenen Bereich einen vollständigen PC, auf dem unbekannte Dateien wie zum Beispiel E-Mail-Anhänge ausgeführt werden. Auf diesem virtuellen Rechner wird das Verhalten der Daten geprüft. Stellt die Sandbox dabei Schadroutinen fest, produziert sie umgehend ein Gegenmittel, so der Hersteller. Fehlalarme, die bei bislang angewandten Methoden wie der heuristischen Suche auftreten, soll die Norman-Sandbox nicht produzieren. (lex)