Job and career in Hannover

CEBIT bringt wieder Bewerber und Arbeitgeber zusammen

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.
Karriereveranstaltungen gehören trotz aller technologischen Möglichkeiten auch weiterhin zu den wichtigsten Recruiting-Kanälen. Dazu zählt auch das Format job and career at CEBIT, das Bewerber und Arbeitgeber zusammenbringt. Die COMPUTERWOCHE als Medienpartner diskutiert mit Personalern über den IT-Arbeitsmarkt und was Bewerber heute können müssen.
In dem Bereich "job and career at CEBIT" können sich Studenten, Absolventen und Young sowie Senior Professionals informieren.
In dem Bereich "job and career at CEBIT" können sich Studenten, Absolventen und Young sowie Senior Professionals informieren.
Foto: Springmesse

Alleine in Deutschland finden jährlich über 200 Jobmessen statt. Karriereevents lassen sich im Großen und Ganzen in drei Kategorien einteilen: Veranstaltungen für Berufseinsteiger, Events mit Branchenschwerpunkt oder Messen, die alle Branchen abzudecken versuchen.

Bei der zielgerichteten Suche nach qualifizierten Kandidaten im IT-Bereich, hilft beispielsweise das Format job and career at CEBIT. Als offizieller Karrierebereich der CEBIT, die sich heuer als "Business Festivals für Innovation und Digitalisierung" bezeichnet, bietet sich hier nicht nur die Möglichkeit auf der Messe neue Kundenkontakte, sondern auch die zukünftigen Mitarbeiter zu finden.

Fünf Tage lang dreht sich in Halle 27 auf der job and career at CEBIT für Studierende, Absolventen, Young und Senior Professionals alles um die Themen Karriere, Weiterbildung und Netzwerk. Die branchenspezifische Ausrichtung ermöglicht Jobinteressierten gute Einstiegs- und Kontaktmöglichkeiten in die IT-Branche. Das interaktive und abwechslungsreiche Rahmenprogramm, das aus Workshops, Guided Tours und kompetenten Keynote Speakern besteht, trägt zur beruflichen und persönlichen Weiterbildung bei.

Ergänzt wird das Rahmenprogramm durch Podiumsdiskussionen des Medienpartners COMPUTERWOCHE. So findet am CEBIT-Dienstag, also dem 12. Juni um 15.35 eine Podiumsdiskussion mit Personalern einiger großer Konzerne statt, in der es darum geht, welche Fähigkeiten und Kenntnisse Bewerber heute mitbringen müssen, um einen Fuß in die Tür dieser Arbeitgeber zu bekommen.

Umgekehrt werden diese Firmen darüber berichten, was sie alles tun, damit die begehrten IT-Experten bei ihnen beginnen und vor allem mit welchen Programmen und Ideen sie die Mitarbeiter im Unternehmen halten. Mittwoch, um 15.05 präsentiert die CW Ergebnisse der aktuellen Gehaltsstudie und gibt Tipps worauf bei Gehaltsverhandlungen zu achten ist - sowohl für Einsteietr als auch für Mitarbeiter, die jahrelang beschäftigt sind.

Und schließlich geht es am letzten CEBIT-Tag, dem Freitag, den 15. Juni 11 Uhr um die neuen Arbeitsverhältnisse in der IT, um die Chancen von Freiberuflern in einer von Arbeitgeber immer stärker gewünschten Flexibilisierung der Arbeitswelt.

Lernen Sie Data Science

Aussteller wie Lufthansa Industry Solutions, VW, ProSiebenSat.1, Continental, Hays, BASF, EY, die Deutsche Bundesbank, Thyssenkrupp oder Oracle stellen sich an ihren Ständen persönlich vor. Über das Online-Jobportal und die multimedialen Jobwalls vor Ort lassen sich die Vakanzen der entsprechenden Unternehmen abrufen. Dies erleichtert die Kontaktaufnahme im Vorfeld und während der Messe. Arbeitgeber und Kandidaten erhalten die Möglichkeit, schon im Vorfeld einer Bewerbung einen persönlichen Eindruck zu hinterlassen, der den Bewerbungsverlauf positiv beeinflussen kann.

Weitere Informationen: www.cebit.job-and-career.de