Windows 10

CD/DVD-Laufwerk erscheint nicht im Explorer

01.08.2019
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Wer ein optisches Laufwerk an seinen Rechner anschließt, erwartet, dass es im Datei-Manager auch angezeigt wird. Mit den Standardeinstellungen von Windows 10 ist das aber nicht immer der Fall, und selbst eine naheliegende Einstellung löst das Problem nicht.

"Dieser PC"

Wenn man den Windows-Explorer aufruft, befindet sich links der Navigationsbereich, in dem verschiedene Rubriken untergebracht sind. Neben dem Schnellzugriff, OneDrive und eventuell spezifischer Anwendungssoftware, etwa Adobes Creative Cloud, erscheint auch Dieser PC.

Unsichtbare Laufwerke

Letztgenannte Kategorie enthält außer einigen User-Ordnern (zum Beispiel Bilder, Videos und Dokumente) ebenfalls alle verbundenen Laufwerke. Optische Laufwerke blendet Windows in der Standardansicht allerdings aus, solange kein Datenträger eingelegt ist.

Kurios dabei ist, dass die Laufwerke nach einem Klick auf Dieser PC rechts neben dem Navigationsbereich angezeigt werden - je nach Einstellung als Kachel, verschieden großes Symbol oder detaillierte Liste. Dies wiederum geschieht völlig unabhängig davon, ob mit oder ohne eingelegtes Speichermedium.

Ein Problem von Windows

Damit ist klar, dass es sich offenbar um ein Darstellungsproblem des Windows-Explorers und kaum um einen Hardwaredefekt handelt. Infolgedessen versuchen viele Nutzer, das Problem mithilfe der Konfigurationsmöglichkeiten im Menü Ansicht in den Griff zu bekommen.

Dort findet sich inmitten einer Fülle von Einstellungen tatsächlich eine Option namens Leere Laufwerke ausblenden, die per Default aktiviert ist. Das Häkchen in der Checkbox zu entfernen, führt allerdings nicht zum gewünschten Ergebnis, ganz gleich, ob es sich um interne oder externe Hardware handelt.

Die richtige Option finden

Die Option, auf die es ankommt, ist hingegen am Ende der Liste aufgeführt. Im Abschnitt Navigationsbereich müssen Sie das Kontrollkästchen Alle Ordner anzeigen aktivieren. Nach einem Klick auf OK oder Übernehmen zeigt der Windows-Explorer auch leere optische Laufwerke im Navigationsbereich an. Ob Sie die Checkbox Leere Laufwerke ausblenden aktiviert lassen oder deaktivieren, spielt anscheinend keine Rolle.

Als Nebeneffekt erscheinen jetzt aber auch Icons für die Bibliotheken, den Papierkorb und die Systemsteuerung. (jd)