Kooperationen mit Oracle und HP

Cap Gemini verstärkt Engagement im Front-Office-Bereich

13.08.1999
MÜNCHEN (CW) - Der französische IT-Dienstleister Cap Gemini möchte vom Boom im Markt für Vertriebs,- Marketing- und Servicesoftware profitieren und forciert seine Aktivitäten. Entsprechende Partnerschaften wurden jetzt mit Oracle und Hewlett-Packard besiegelt.

Das Segment Customer-Relationship-Management (CRM) geht Cap Gemini gemeinsam mit Oracle an, beide haben dafür ein weltweites Entwicklungs- und Vertriebsabkommen für Produkte und Services beschlossen. Von Oracle kommt die Produktsuite "CRM 3i", die mittlerweile 35 Module umfaßt und eng in die ERP-Systeme des Herstellers integriert ist. Cap Gemini wird von Analysten wegen seiner umfassenden CRM-Strategie gelobt und unterstützt Oracle insbesondere in Europa durch eine breite Palette an Dienstleistungen.

Die Allianz mit HP bezieht sich auf Lösungen für das integrierte Supply-Chain-Management (ISCM) und soll ebenfalls in Europa starten. Dabei geht es um die Bündelung des Cap-Know-hows mit HP-Software und den auf SCM-Belange abgestimmten HP-Servern "HP 9000 N-Class Enterprise" sowie um nicht näher genannte Produkte von SCM-Spezialisten. Das Komplettangebot umfaßt Geschäftsanalyse, Restrukturierung, Implementierung und System-Management. Zielmarkt für diese Aktivitäten ist zunächst die Logistik der Automobilindustrie, des Transportwesens und größerer Verteilzentren. Allein im SCM-Segment will Cap Gemini in diesem Jahr 250 Millionen Euro umsetzen, heißt es in einer Mitteilung, was einem Zuwachs von rund 50 Prozent entspricht.