Web

 

Cap Gemini Ernst & Young gewinnt Großauftrag von Dräger

28.11.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Lübecker Drägerwerk AG hat eine Outsourcing-Partnerschaft mit Cap Gemini Ernst & Young angekündigt. Im Rahmen der Kooperation übernimmt der IT-Dienstleister von den Norddeutschen die Rechenzentrumsgesellschaft Nordac, die für IT-Consulting und Beratung zuständige Dräger Synematic GmbH sowie die Dräger Information Technologies GmbH. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde am Donnerstag unterzeichnet. Das Vertragsvolumen soll einen dreistelligen Millionenbetrag umfassen.

Die in den betreffenden Dräger-Gesellschaften beschäftigten 230 Mitarbeiter werden von Cap Gemini Ernst & Young übernommen. Damit werde Lübeck der zentrale Standort des Gap-Gemini-Center-Netzwerks im norddeutschen Raum, sagte Ulrich Prädel, Vice President der Outsourcing Division für Mitteleuropa des Beratungsunternehmens. Die Dräger-Gruppe will sich laut Stefan Dräger, Vorstand Zentrale Aufgaben, auf die Kernkompetenzen Medizin- und Sicherheitstechnik konzentrieren. Bei zunehmend globalisierten Geschäftsprozessen erhalte das Unternehmen nun einen starken IT-Partner. (lex)