Web

 

Canto kündigt Cumulus 6 an

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die deutsch-kalifornische Softwareschmiede Canto hat die neue Version 6 ihrer Digital-Asset-Management-Lösung "Cumulus" angekündigt, deren Workgroup- und Enterprise Edition Ende November verfügbar sein sollen. Die Software lässt sich nun komplett Server-seitig administrieren und über die neue "EJaP"-Technik (Embedded Java Plug-in) individuell anpassen und in Unternehmenssoftware und -Workflows integrieren. Die Benutzerführung wurde nach Angaben des Herstellers ebenso verbessert wie die Systemleistung (beispielsweise können Vorschaubilder bereits auf dem Server in der nötigen Größe errechnet werden). Cumulus arbeitet multithreaded und kann so etwa mehrere Katalogisiervorgänge parallel ausführen.

Cumulus 6 erscheint in Server-Ausführungen für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris. Clients gibt es für Windows und erstmals Mac OS X (ein plattformunabhängiger Browser-Zugriff ist ebenfalls möglich). Canto hat nach eigenen Angaben seit seiner Gründung im Jahr 1990 über eine Million Cumulus-Lizenzen verkauft, mehr als 10.000 Client-Server-Installationen sind weltweit im Einsatz. (tc)