Web

 

Callahan kauft weitere Teile des Telekom-Kabelnetzes

19.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die US-Investorengruppe Callahan Associates hat 55 Prozent des Kabelnetzes der Deutschen Telekom in Baden-Württemberg gekauft. Mit den 2,2 Millionen Haushalten in dem südlichen Bundesland erhöht sich die Gesamtzahl der deutschen Kabelkunden von Callahan auf rund sechs Millionen. Darüber hinaus befindet sich die Investorengruppe aus Denver in exklusiven Verhandlungen zu einer möglichen Übernahme der Aktienmehrheit an den Kabelnetzen in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Vor kurzem hatte das US-Unternehmen für 6,8 Milliarden Mark 55 Prozent der Anteile der regionalen Kabelgesellschaft der Telekom in Nordrhein-Westfalen erworben (CW Infonet berichtete). Der genaue Betrag des Baden-Württemberger Deals wurde

diesmal nicht bekanntgegeben. Bei früheren Geschäften dieser Art war für jeden Haushalt ein Betrag von zirka 1000 Dollar festgelegt worden. Damit wäre die neue Erwerbung von Callahan rund 3,4 Milliarden Mark wert.