Web

 

Cable & Wireless verbucht Gewinneinbruch

09.11.2005
Halbjahresprofit sinkt trotz leichten Umsatzwachstums um knapp die Hälfte.

Der Nettoprofit des britischen TK-Konzerns Cable & Wireless ist in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres (Ende: 30. September) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 48 Prozent gesunken. Wegen der anhaltenden Verluste bei der Breitbandtochter Bulldog und den generell niedrigeren Margen im TK-Markt schrumpfte der Überschuss im Jahresvergleich von 351,7 auf 183,9 Millionen Euro. Der Umsatz kletterte dagegen leicht von 2,16 auf 2,18 Milliarden Euro. C&W wuchs dabei ausschließlich im Ausland, während die Einnahmen im britischen Heimatmarkt um fünf Prozent auf 1,14 Milliarden Euro zurückgingen.

Neue Dynamik soll die Übernahme des kleineren Wettbewerbers Energis bringen, der ab dem 14. November eingegliedert werden soll. C&W hatte die Übernahmeschlacht um den drittgrößten Festnetzanbieter des Landes mit einem Gebot von 927 Millionen Euro gewonnen. Ende Oktober stimmten die Regulierungsbehörden der Übernahme zu. (mb)