Web

 

"Cable Guy" Paul Allen schlägt wieder zu

27.05.1999
Charter kauft Falcon und Fanch für 5,6 Milliarden Dollar

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Konsolidierung im US-Kabelmarkt geht weiter: Charter Communications übernimmt für rund 3,6 Milliarden Dollar den Konkurrenten Falcon. Zwei Milliarden Dollar zahlt Charter in bar, darüber hinaus übernimmt die Company Verbindlichkeiten von Falcon in Höhe von 1,6 Milliarden Dollar. Für weitere zwei Milliarden Dollar verleibt Charter sich den texanischen Konkurrenten Fanch Communications ein.

Hinter Charter steckt Paul Allen, einst Mitbegründer von Microsoft und milliardenschwerer Finanzier. Allen investiert in letzter Zeit massiv ins Kabelgeschäft. Im vergangenen Jahr hatte er Charter und Marcus Cable Properties für 7,7 Milliarden Dollar erworben, in diesem Jahr hat steckte er - die Falcon- und Fanch-Übernahmen nicht gerechnet - weitere 4,5 Milliarden in Übernahmen und Beteiligungen. Nach Abschluß aller geplanten Deals ist sein Unternehmen mit 5,5 Millionen Kunden viertgrößter Anbieter der Vereinigten Staaten.