Web

 

BVB veröffentlicht Konjunkturbarometer für Sommer 2000

06.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dem Bundesverband Informations- und Kommunikations-Systeme (BVB) zufolge entwickelt sich die Konjunktur in der I+K-Branche im ersten Halbjahr 2000 eher verhalten. Das ist das Ergebnis einer Sommerumfrage unter rund 100 Mitgliedsunternehmen. 32 Prozent der meist mittelständischen Firmen bezeichneten die gegenwärtige Geschäftsentwicklung als "sehr gut", 53 Prozent vergaben die Note "gut" und 13 Prozent die Note "befriedigend". Im Oktober 1999 gingen 23 Prozent von einer sehr guten und 70 Prozent von einer guten Konjunktur aus.

Für die Entwicklung in der zweiten Jahreshälfte geben sich die BVB-Mitglieder optimistischer. Sie erwarten sich Wachstumsimpulse durch E-Commerce, Internet und Mobilkommunikation. Für das kommende Jahr rechnen die Unternehmen bereits mit wichtigen Impulsen von UMTS und der Kommunikation über Breitbandnetze, während die Festnetztelefonie an Bedeutung verlieren wird.