Web

 

Bundesgerichtshof stellt Urteile ins Netz

24.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Bundesgerichtshof (BGH) wird seine Urteile künftig im Internet veröffentlichen. Dem BGH-Präsidenten Günter Hirsch zufolge sollen bis zur Jahresmitte sämtliche Urteile in vollständiger Form online abrufbar sein. Hirsch bezeichnete die geplante Dokumentation der BGH-Fälle als ein Gebot der Transparenz. "Jedes Urteil soll künftig jedem zugänglich sein. Daran arbeiten wir mit Hochdruck", so der Gerichtspräsident. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe bietet bereits seit dem Jahr 1999 einen ähnlichen Service (Computerwoche online berichtete).