Web

 

BT im Visier von Beteiligungsfirmen?

03.03.2006
Einem Pressebericht zufolge, könnte der britische Carrier das Übernahmeziel von Private-Equity-Firmen werden.

Mehrere Beteiligungsgesellschaften bereiten nach einem Bericht der "Times" die Übernahme des britischen TK-Konzerns BT Group vor. Die Transaktion könnte einen Umfang von 20 Milliarden britischen Pfund haben, berichtete die britische Tageszeitung am Freitag unter Berufung auf einen Berater einer der Firmen. Die Private-Equity-Gesellschaften hätten möglicherweise das Ziel, BT von der Börse zu nehmen.

Dem Blatt zufolge macht vor allem der starke, zuverlässige Cash-Flow das Unternehmen für die Beteiligungsgesellschaften interessant. Für eine Übernahme müssten sie allerdings eine Fremdfinanzierung von rund zehn Milliarden Pfund zu Stande bringen. Als Hindernisse könnten sich das hohe Defizit im Pensionsfonds von BT und die Komplexität der Transaktion erweisen. (dpa/mb)