BSA tritt franzoesischem Verband bei

02.06.1995

PARIS (IDG) - Die Business Software Alliance (BSA) hat ihre Mitgliedschaft in der franzoesischen Union des Fabricants (UF) angekuendigt. Die bereits 1872 gegruendete UF, die mittlerweile rund 800 Firmen und 50 Interessengruppen zu ihren Mitgliedern zaehlt, vertritt international das Urheberrecht fuer franzoesische Industrieprodukte.

Gemeinsam wollen sich diebeiden Organisationen an Distributoren und an die Oeffentlichkeit wenden, um ueber die Risiken der Softwarepiraterie aufzuklaeren beziehungsweise die Kontrollstellen bei der Fahndung von Raubkopierern zu unterstuetzen. Mit koordinierten Aktionen will man den ohnehin ruecklaeufigen Softwareklau in Frankreich weiter eindaemmen: Waren 1990 noch 85 Prozent aller eingesetzten Programme illegal kopiert, sollen es 1994 nur noch 57 Prozent gewesen sein. Kuenftig soll der Fokus nicht mehr so sehr auf die Kontrolle von Grossunternehmen, sondern mehr auf Haendler sowie kleine und mittelstaendische Betriebe gelegt werden.