Web

 

Browse Happy: Online-Kampagne gegen den Internet Explorer

26.08.2004

Das Web Standards Project (WaSP) hat die Online-Kampagne "Browse Happy" gestartet. Diese richtet sich gegen Microsofts "Internet Explorer" und argumentiert dabei vor allem mit Sicherheitsgründen. Per Testimonial werden dazu allerlei Surfer präsentiert, die erfolgreich auf alternative Browser umgestiegen sind - ganz ausdrücklich empfiehlt Browse Happy Firefox, Mozilla, Safari und Opera. (tc)