Web

 

Broadvision und Plumtree erneuern Portalsoftware

16.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Broadvision und Plumtree bringen neue Versionen ihrer Portalsoftware auf den Markt. Broadvision 7.0 besteht aus dem ehemaligen Infoexchange-Portal, das jetzt "One-to-One Portal 7.0" heißt. Dazu kommt die E-Commerce-Applikation "One-to-One Commerce 7.0", und das XML-basierende Content-Management-System "One-to-One Content 7.0". Die Anwendungen setzen auf J2EE-Technologie (Java 2 Enterprise Edition) auf und laufen laut Hersteller auf der hauseigenen One-to-One Enterprise Application Plattform sowie J2EE-Application-Servern von Bea und IBM. Die Software ist voraussichtlich ab Ende Juni 2002 zu haben und kostet 60.000 Dollar pro CPU. Versionen für Sun ONE und Oracle

9i sind ebenfalls geplant.

Der Marktführer Plumtree will die Version 4.5 WS seines Portals Anfang Juni veröffentlichen. Die Software bietet laut Hersteller Schnittstellen für .Net- und J2EE-basierende Web-Services. Außerdem gibt es verbesserte Such-, Indizierungs- und Administrationsfunktionen, verspricht Firmenchef John Kunze. Gleichzeitig mit dem Portal 4.5 WS bringt Plumtree eine neue Version des "Gadget Development Kits" heraus. Die .Net-Entwicklungsumgebung unterstützt die Programmiersprachen C#, Java, Visual Basic, Cobol und C++, so Kunze. (lex)