Web

 

Broadcom kauft Bluetooth-Spezialisten

20.04.2004

Der US-amerikanische Chiphersteller Broadcom übernimmt die privat gehaltene Firma Widcomm aus San Diego für knapp 50 Millionen Dollar. Der überwiegende Teil der Kaufsumme soll in Aktien beglichen werden. Widcomm entwickelt Software für die Kurzstreckenfunktechnik Bluetooth. Broadcom will eigenen Angaben zufolge die Programme gebündelt mit seinen Kommunikationschips auf den Markt bringen. Zudem verfügt Widcomm über Vertriebsbeziehungen zu IT-Branchenriesen wie IBM, Samsung, Dell und Hewlett-Packard.

Broadcom kalkuliert mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate bei Bluetooth-Chipsätzen von rund 60 Prozent in den kommenden fünf Jahren. Erst vor zwei Wochen hatte das Unternehmen die Firma Sand Video für 77 Millionen Dollar in Aktien gekauft. Sand Video entwickelt Chips für die Video-Kompression. Die Resultate des ersten Quartals legt Broadcom am 22. April vor. (ajf)