Web

 

Britische Company entwickelt textile Tastatur

07.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zwei britische Special-Effects-Experten haben vor einiger Zeit die Firma Electro Textiles Company Ltd. gegründet und im vergangenen Juni sogar knapp drei Millionen Dollar Venture Capital von der 3i Group erhalten. Das in Iver Heath ansässige Unternehmen entwickelt eine Textiltastatur (angeblich trag-, wasch- und haltbar), bei der leitende Fäden in herkömmliche Stoffe eingewebt sind. Selbst in gekrümmtem Zustand sei dabei stets ein exakter Druckpunkt vorhanden, der den Betrieb als Tastatur gestatte, so der Hersteller. Als Anwendungsbeispiele kann sich Electro Textiles einrollbare PDA-Tastaturen oder von außen bedienbare Handy-Taschen vorstellen. Erste "Elektex"-Produkte sollen Anfang kommenden Jahres auf den Markt kommen.