Web

-

Briten betrachten das Internet als unmoralisch

13.11.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach einer Umfrage der britischen Marktforscher von Which! Online sorgen sich zwei Drittel aller Briten um einen Verfall der Moral im Königreich durch das Internet. 90 Prozent der Besorgten glauben, daß das Web einfachen Zugang zu Pornografie bietet. 60 Prozent sehen zudem keine Möglichkeit, Minderjährigen diesen Zugang zu verwehren. Ebenfalls fast zwei Drittel aller 1000 Befragten glauben, daß das Internet Rassisten und religiösen Fanatikern hilft, ihre Ansichten zu verbreiten. Zumindest dem E-Commerce aber scheint man im Inselkönigreich aufgeschlossen gegenüberzustehen. Etwas mehr als ein Viertel der Auskunftgebenden hat bereits einmal online bestellt, und 79 Prozent der Web-Shopper fanden dies weit einfacher als erwartet.