Web

 

Brain Force übernimmt Systeam GmbH

28.06.2006
Der Wiener Anbieter von Business-Lösungen verstärkt mit dem Kauf von Systeam sein Dienstleistungsportfolio.

Die Brain Force Holding AG aus Wien hat die Übernahme der Systeam GmbH aus Langen bekannt gegeben. Der Spezialist für Managed Services soll ab Anfang Oktober seinen neuen Platz in der Holding finden. Der Zukauf ergänze die Segmente Application Management und IT-Infrastruktur, erläuterte Helmut Fleischmann, CEO von Brain Force, die Hintergründe der Akquisition. Man sei nun in der Lage, den Kunden Infrastruktur-Lösungen in den Bereichen Managed Services und Client Management anzubieten. Über die finanziellen Einzelheiten des Deals vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Die 1990 gegründete Systeam GmbH bietet Produkte, Services und Outsourcing-Dienstleistungen im Netzwerkbereich an. Der Service-Anbieter betreut rund 50 Kunden und erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 17 Millionen Euro. Unter anderem kümmert sich Systeam als Partner der Lufthansa Systems um den Betrieb der PC-Infrastruktur von Lufthansa Cargo und Lufthansa Passage.

Mit der jüngsten Akquisition bleiben die Wiener ihrer Buy-and-build-Strategie treu. Erst im Mai 2006 hatte Fleischmann erklärt, auch künftig margenstarke Unternehmen zuzukaufen. Stand Mai verfügte Brain Force über eine Akquisitionsbörse von rund 17 Millionen Euro. Die Strategie scheint sich bislang auszuzahlen (siehe auch: Brain Force' Übernahmen zahlen sich aus). Im ersten Quartal 2006 meldete Brain Force einen Umsatz von 22,14 Millionen Euro, 34,7 Prozent mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Ebit verbesserte sich im Jahresvergleich von 0,41 auf 1,17 Millionen Euro. Der CEO führte "das beste Quartal der Unternehmensgeschichte" in erster Linie auf die gelungene Integration der niederländischen Vai BV und des italienischen ERP-Systemhauses Indis zurück (siehe auch: Brain Force kauft in den Niederlanden und Italien zu). (ba)