Web

 

Borland sichert Projektanforderungen mit elektronischer Signatur

02.04.2004

Borland, Anbieter von Entwicklungswerkzeugen, hat Version 6.0 der Software für das Requirements-Engineering "Caliber RM" auf den Markt gebracht. Sie dient zur Verwaltung von Anforderungen in IT-Projekten und soll helfen, eine zentrale Qualitätsicherung zu etablieren. Mit dem aktuellen Release lassen sich Anforderungen einfacher und vor allem eindeutig im System von den Teammitgliedern formulieren, heißt es beim Hersteller. Dokumente können im Rich-Text-Format im- und exportiert werden, das Einbinden von Tabellen und Grafiken verspricht einfacher zu werden.

Zudem führt Borland elektronischer Signaturen ein, die ein Auditing ohne Papierdokumenten erlauben. Hierzu erhalten alle im Lauf des Entwicklungsprozesses erstellten Dokumente eine eindeutige Benutzer-Indentifikation. Dank eines Zeitstempel lässt sich jeder Zugriff automatisch festhalten. Laut Hersteller entspricht die eingesetzte Technologie den strengen Auditierungs-Anforderungen der United States Food and Drug Administration und wird auch im Produkt für das Konfigurations- und Change-Management "Starteam" zum Einsatz kommen. (as)