Web

 

Borland expandiert in Deutschland

12.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die kalifornische Softwareschmiede Borland hat in München eine weitere Vertriebsniederlassung eröffnet. Diesen Schritt begründete das Unternehmen mit der wachsenden Kundenbasis in der bayerischen IT-Metropole, wo man gerade im Bereich Banken, Versicherungen, Telekommunikationsanbieter sowie Logistikfirmen steigende Nachfrage nach E-Business-Implementierungslösungen verzeichne. Der vor allem für seine Java-Entwicklungssoftware "Jbuilder" bekannte Anbieter hat seinen deutschen Hauptsitz im hessischen Langen.