Web

 

Börsengang von T-Online jetzt offiziell

26.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Rund dreieinhalb Jahre nach dem eigenen Going Public bringt die Deutsche Telekom mit ihrem Online-Dienst "T-Online" nun ihr erstes Tochterunternehmen an die Börse. Mitte April will der Bonner Carrier 100 Millionen Aktien - weniger als zehn Prozent des gesamten Unternehmens - in den amtlichen Handel in Frankfurt emittieren, die Zeichnungsfrist soll in der ersten Aprilhälfte liegen. Telekom-Chef Ron Sommer erklärte, zusammen mit dem für Herbst oder Winter geplanten IPO (Initial Public Offering) der Mobilfunktochter T-Mobil solle ein ganze Familie von T-Aktien entstehen. Die Gewinne aus den Börsengängen und die neuen Aktien als "Tauschwährung" will man für das Wachstum der Töchter verwenden. Zu Spekulationen, T-Online sei 20 Milliarden Euro wert, wollte Sommer sich nicht äußern.