Web

 

Bluetooth-Peripherie von Microsoft ab November

18.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bereits Anfang der Woche berichteten wir über drahtlose Peripheriegeräte, die Microsoft in den USA vorgestellt hat (Computerwoche online berichtete). Ab November sollen der "Wireless Optical Desktop for Bluetooth" sowie die "Wireless Intellimouse Explorer for Bluetooth" auch hierzulande in den Regalen liegen.

Der Wireless Optical Desktop ist in transparentem Dunkelblau gehalten. Er besteht aus Tastatur, Maus, einem Bluetooth-Adapter für den PC sowie einer CD mit Bluetooth-Treibern für Windows XP (diese dürften in etwa zeitgleich auch separat zum Download bereitstehen) und kostet 199 Euro. Die Tastatur basiert im Wesentlichen auf dem bekannten "Multimedia Keyboard" mit Steuerelementen zur Medienwiedergabe und sechs flexibel programmierbaren Funktions- sowie doppelt belegten F-Tasten.

Die Bluetooth-Intellimouse auf Basis der Wireless Intellimouse Explorer ist aus dem Desktop ausgekoppelt und allein - ebenfalls mit PC-Adapter - für 99 Euro zu haben. Sie erfasst die Oberfläche, auf der sie bewegt wird, nach Angaben des Herstellers rund 6000 mal pro Sekunde. Eine Macintosh-Version der Bluetooth-Peripherie (sprich: Treiberunterstützung) ist für Anfang 2003 vorgesehen. Die bisherigen Wireless-Produkte mit 27-Megahertz-Funktechnik bleiben als kostengünstigere Alternative auch weiterhin im Programm. (tc)