IBM hat großen Zeitvorsprung

Bluebird beflügelt OS/2

29.08.1997

Bluebird, das unter dem Namen "Workspace on Demand" auf den Markt kommen wird, besteht aus zwei Komponenten: Einer Client-Umgebung und einem Satz von Server-Utilities für die Verwaltung dieser Umgebung. Damit können Client-PCs (auch Thin Clients) vom Server aus booten und auf die dort gelagerten Daten und Anwendungsprogramme zugreifen. Die Java Virtual Machine wird als direkte Komponente genutzt. Unterstützt werden zudem native OS/2-, DOS- und Windows-3.x-Applikationen sowie Host-Zugriffe über 3270- und 5250-Emulationen.