Web

 

Blogger.com wird international

16.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der zum Suchmaschinenspezialisten Google gehörende Weblog-Anbieter Blogger.com hat seine Web-Seiten an neun Landessprachen angepasst. Wichtige Formularseiten etwa zum Login oder zur Account-Verwaltung sind für Nutzer in Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien, Brasilien, Korea und China angepasst worden. Die Posting-Schnittstelle soll demnächst folgen.

Google hatte den Betreiber von Blogger.com, Pyra Labs im Februar 2003 übernommen. Auf der Site können Anwender kostenlos eigene Weblogs (Online-Tagebücher) erstellen. Der Online-Dienst stellt ein simples Internet-basierendes Web-Content-Management-System zur Verfügung, dass es auch unbedarften Nutzern erlaubt, eigene Inhalte zu publizieren.

Der Suchmaschinenspezialist hatte den Kauf getätigt, um Kunden stärker an sich zu binden. In die gleiche Richtung zielen die Web-basierende E-Mail-Konten ("Gmail") und die unlängst freigegebene Betaversion einer Suchmaschine für den Desktop. Auch Microsoft versucht sich in diesem Markt zu etablieren. Im August hatte der Konzern Weblog-Aktivitäten in Japan gestartet. (fn)