Web

 

BIS geht unter die Internet-Service-Provider

12.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die BIS Börsen-Informations-Systeme AG will auch als Internet-Service-Provider tätig werden. Ab September sollen dafür eine einheitliche Zugangsnummer und 220 Einwahlknoten zur Verfügung stehen. Der Anbieter von Börseninformationen ist zu diesem Zweck eine Kooperation mit der Deutschen Telekom eingegangen. Die künftigen Web-Kunden von BIS können damit auf das Internet-Backbone des Carriers zugreifen. Pro Minute verlangt der Anbieter 4,9 Pfennig, Grundgebühren werden nicht erhoben.