Finger weg

Billige Ersatz-Displays für das iPhone X

29.05.2018
Von 
Stephan Wiesend schreibt für die Computerwoche als Experte zu den Themen Mac-OS, iOS, Software und Praxis. Nach Studium, Volontariat und Redakteursstelle bei dem Magazin Macwelt arbeitet er seit 2003 als freier Autor in München. Er schreibt regelmäßig für die Magazine Macwelt, iPhonewelt und iPadwelt.
Auf dem Markt sind offenbar erste günstige Austausch-Bildschirme für das iPhone X aufgetaucht, mit einigen Nachteilen.

Geht das Display eines iPhone X zu Bruch, wird es teuer. Für den Display-Service außerhalb der Garantie berechnet Apple stolze 321,10 Euro. Günstigere Angebote haben wir für diese Reparatur bisher nicht gefunden, ist doch der hohe Preis des OLED-Display Grund für den hohen Preis: Für einen iPhone-SE-Bildschirm werden dagegen nur 161,10 Euro fällig.

Die Ersatzdisplays sind auch etwas dicker.
Die Ersatzdisplays sind auch etwas dicker.

Es gibt aber nach einem Youtube-Bericht von ETrade Supply wohl bald günstige Alternativen, etwa auf Ebay oder Alibaba. In einem Youtube Video zeigt der Lieferant von Ersatzteilen zwei wohl bald verfügbare neue alternative „Aftermarket“-Bildschirme, die deutlich günstiger sind als so genannte OEM-Ersatzteile. Sie sind aber kein gleichwertiger Ersatz: Optisch sehen die Bildschirme zwar fast identisch aus, leider gibt es doch einige Qualitätsunterschiede. Der größte Unterschied: Es handelt sich nicht um OLED- sondern günstige LCD-Panel. Aber auch ein Kontakt auf der Rückseite fehlt, was zu Problemen bei der Touchscreen-Eingabe führt. Was dem Kunden ebenfalls auffallen könnte: Die IPS-Panel sind einige Millimeter dicker, somit wird auch das iPhone X etwas voluminöser.

Funktional gibt es zahlreiche Einschränkungen: Die Auto-Helligkeit funktioniert mangels Connector anscheinend nicht mehr und auch 3D-Touch ist bei einem Ersatzmodell partiell, beim anderen Ersatzdisplay komplett deaktiviert. Dass man bei den Ersatzdisplays leider auch mit beschränkter Bildqualität leben muss, ist ein weiterer Nachteil. Sowohl die Farbdarstellung ist verzerrt als auch die Helligkeitsverteilung – es gibt zudem einen Schatten um den Bildschirmrand.

Unsere Meinung: Schon bald wird es günstige Ersatzdisplays für das iPhone X geben, von den billigeren Modellen sollte man aber die Finger lassen. Auch bei einem günstigen Angebot des Reparatur-Service sollte man besser vorsichtig sein. Nicht zuletzt runiert man ja mit einem solchen Billig-Display auch den Gebrauchtwert seines iPhone X. (Macwelt)