Web

 

Bertelsmann gründet Joint Venture mit Content-Vermarkter

26.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Gütersloher Medienriese AG gründet mit dem US-amerikanischen Content-Vermarkter iSyndicate ein 50-50-Joint-Venture. Bertelsmann steigt ferner mit vier Prozent bei den Amerikanern ein, der neu ernannte Chief Creative Officer Rolf Schmidt-Holtz erhält im Gegenzug einen Sitz im Aufsichtsrat. Über iSyndicate Europe, das bereits in London seinen operativen Betrieb aufgenommen hat (Hauptquartier wird allerdings Hamburg), will Bertelsmann eigene Inhalte an Websites, Intranets und digitale Endgeräte verbreiten. Darüber hinaus soll Content aus über 1100 anderen Quellen (darunter "Financial Times Online", Associated Press (AP) und Reuters) verbreitet werden. ISyndicate versorgt gegenwärtig bereits rund 270 000 Kunden.