Web

 

Bericht: TK-Geschäft bei Mannesmann Arcor entwickelt sich uneinheitlich

06.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Während Arcor 1998 noch tiefrote Zahlen schrieb, sorgte die Mannesmann Mobilfunk GmbH für Rekordgewinne. Dies berichtet "Die Welt", die sich auf vertrauliche Zahlen aus dem Düsseldorfer Konzern-Controlling beruft. Danach sei die Festnetzgesellschaft für einen Verlust in Höhe von 297 Millionen Mark verantwortlich. Der Umsatz habe bei 1,836 Milliarden gelegen. Arcor hoffe, im Jahr 2001 die Gewinnschwelle zu erreichen. Mannesmann Mobilfunk erzielte bei einem Umsatz von 7,253 Milliarden Mark einen Gewinn von 1,395 Milliarden Mark.