Web

 

Bericht: Microsoft arbeitet an Spielekonsole

06.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einer Meldung des US-Spielemagazins "Next Generation", die sich auf ungenannte Quellen beruft, entwickelt Microsoft derzeit eine Spiele-Konsole namens "X-Box". Das Gerät soll demnach mit einem 500 Megahertz schnellen Prozessor von Intel oder AMD, dem Grafikbeschleuniger "NV-10" von Nvidia und einer modifizierten Version von Windows CE ausgestattet sein. Microsoft selbst wollte die Meldung nicht bestätigen. Next Generation hatte weiter berichtet, die X-Box solle möglicherweise von Dell oder Gateway gefertigt werden und im kommenden Frühjahr für weniger als 300 Dollar in den Handel kommen.