Web

 

BenQ-Mitarbeiter unterbrechen Theater-Vorstellung

06.11.2006
Gekündigte Mitarbeiter des insolventen Handy-Herstellers BenQ Mobile haben am Freitagabend die Premierenvorstellung von Bertolt Brechts „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ in Oberhausen unterbrochen.

Sie verlasen einen Text, mit dem sie auf die „Freisetzung von 1000 Arbeitern in Kamp-Lintfort“ aufmerksam machen wollten, teilte das Theater Oberhausen am Samstag mit. „Auf dieser Bühne sehen Sie ein Stück über die Defizite des Kapitalismus. Es ist auch unsere Sache, die auf dieser Bühne verhandelt wird“, sagte ein Sprecher der Abordnung. Die Unterbrechung dauerte zehn Minuten. Danach wurde die Vorstellung fortgesetzt. (dpa/tc)