Web

 

Bell Atlantic und Vodafone planen Joint-venture

14.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - US-Carrier Bell Atlantic und die britische Vodafone Airtouch Communications Plc. wollen offenbar ihre Mobilfunk-Aktivitäten in den USA in einem gemeinsamen Unternehmen zusammenfassen. Das "Wall Street Journal" berichtet unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise, die neue Company solle zu 55 Prozent von der Baby-Bell-Company und zu 45 Prozent vom britischen TK-Unternehmen gehalten werden. Binnen Wochenfrist solle die Kooperation verabschiedet und öffentlich bekanntgegeben werden, heißt es weiter.